Veranstaltungen: Förderverein / Errichtungsstiftung / Dritter

19. - 23. Oktober MITTE-FESTIVAL 2022 in der Parochialkirche

Im Oktober 2018 hat in der großen Halle der Parochialkirche ein von den Berliner Bürgervereinen organisiertes fünftägiges MITTE-FESTIVAL stattgefunden, das ein wichtiges Austauschforum für Beteiligte und Besucher war.
Das in diesem Jahr stattfindende zweite MITTE-FESTIVAL – ebenfalls in der Parochialkirche – bietet den idealen Ort, um öffentlich über die Umgestaltung des großen Leerraums, über Bauakademie, Mühlendamm und Gertraudenbrücke sowie insbesondere die städtebauliche Zukunft des Molkenmarktes zu diskutieren. Der entscheidende Punkt dabei ist: Nicht der Senat lädt die Bürger ein, die Bürger laden Verwaltung und Politik ein!
18 Vereine, sechs Stiftungen (darunter die Errichtungsstiftung Bauakademie)  und ein Freies Theater (siehe Liste auf S. 3) beteiligen sich am vom Landesdenkmalamt Berlin im Rahmen der Förderung bürgerschaftlichen Engagements finanziell unterstützten FESTIVAL. Im Namen der Bürgervereine hat die im Sommer 2022 gegründete Stiftung Mitte Berlin die Organisation übernommen.
Das FESTIVAL besteht aus der an allen fünf Tagen von 12 bis 20 Uhr geöffneten Ausstellung der Bürgervereine und Anrainer mit historischen Informationen, aktuellen Entwürfen für die Mitte von Anrainern, Studierenden und Profis sowie den gegen 18 Uhr startenden Kurzvorträgen und Diskussion. Das Programm können Sie durch Anklicken des nachstehenden Links aufrufen . Bitte hier anklicken: Programm Mitte-Festival P pdf 924

20. März bis 3. Oktober 2022: Ausstellung "Tradition und Zukunft der Architekturkeramik" im Pozellanikon in Selb

Zum Projekt: Ob als Ziegel, Klinker oder Fliese – Keramik ist untrennbar mit der Geschichte des Bauens und Wohnens verbunden. Sie bildet – häufig unter dickem Putz verborgen – das Grundgerüst unzähliger Bauwerke. Dabei ist Keramik als Baustoff ein echter Hingucker. Das erkannten auch schon früh findige Architekten und setzten sie bewusst ein, um den tristen Gemäuern einen besonderen Glanz zu geben. So vielseitig wie das Material, so abwechslungsreich ist auch die Ausstellung MORE THAN BRICKS! Begeben Sie sich auf einen Stadtbummel: Schlendern Sie vorbei an Geschäften, Kirchen und Schlössern, bestaunen Sie riesige Fabrikbauten und erfahren Sie mehr über die Geschichte des einzigartigen Baustoffes Keramik.......Den vollständigen Text können Sie durch Anklicken des nebenstehenden Links aufrufen. 
https://www.porzellanikon.org/ausstellungen/sonderausstellungen/more-than-bricks/

Ein Auszug aus dem "Digitalen Modell" der Fassaden der Schinkelschen Bauakademie  wird auch in der Ausstellung  zu sehen sein.  Siehe auch Seite "Digitales Modell" - Bitte hier anklicken -

13. Oktober 2021: Einladung zum Berliner Archäologentag „Besichtigen, Beschreiben, Bewahren – Archäologie in Berlin Mitte“


Hiermit laden wir Sie herzlich zum 23. Archäologentag am 13. Oktober 2021 in Berlin-Mitte ein. Getreu dem Motto „Besichtigen, Beschreiben und werden aktuelle Berliner archäologische Projekte vorgestellt, Führungen, Fundpräsentationen und Buchvorstellungen angeboten. Im Bärensaal des Alten Stadthauses findet eine Veranstaltung zur Würdigung
des ehemaligen Mitarbeiters Michael Hofmann statt, begleitet von einem Vortrag über die aktuelle archäologische Grabung im Bereich der Bauakademie von K.F. Schinkel und der Vorstellung von drei monographischen Buchneuerscheinungen. Die vorgestellten Bücher werden in der Zeit von 10.00-16.00 Uhr im Raum 1820 des Alten Stadthauses/Nähe Bärensaal an
den Ständen des Hendrik Bäßler Verlags Berlin und des Freundeskreises für Alteuropäische Geschichte und Archäologie (FAGUA) zum Kauf angeboten......Den vollständigen Text könnenSie durch Anklicken des nachstehenden Links aufrufen - Bitte hier anklicken  (P pdf 987) -

- Foto. Dipl.-Ing. Thorsten Dressler

11. September 2021 Auf Schinkels Spuren: Ausgrabung der Bauakademie

.

Tag des Offenen Denkmals

Die 1832-1836 errichtete Bauakademie wurde nach einem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel erbaut. Die Konstruktionsweise sowie Fassaden- und Innengestaltung galten als revolutionär und wegweisend für modernes Bauen. Die Bundesstiftung Bauakademie wird das Gebäude der im Zweiten Weltkrieg beschädigten und 1962 abgebrochenen Bauakademie in der Mitte Berlins wieder errichten und als offene und barrierefreie Veranstaltungs-, Ausstellungs-, Kommunikations- und Akademieplattform aufbauen und betreiben. Inhaltlich wird diese Plattform alle relevanten Themen des Planens, Bauens, der Stadt- und Siedlungsentwicklung im 21. Jahrhundert abdecken. 

Führung: Auf Schinkels Spuren: Ausgrabung der Bauakademie. 12 Uhr, Treffpunkt: Schinkelplatz 1, Dr. des. Torsten Dressler Archäologiebüro ABD-Dressler 
0172-160 80 48, Dr. des. Torsten Dressler, t.dressler@abd-dressler.de Schinkelplatz / U-Bhf. Hausvogteiplatz

Programm: Das gesammte Programm können Sie durch Anklicken des nachfolgenden Links aufrufen. Bitte hier anklicken.

 

Video von den Grabungen auf dem Bauakademiegelände (April bis Jil 2021) - Youtube -: Bitte den nebenstehenden Link anklicken  https://www.youtube.com/watch?v=9D_iByfm6S8
Falls sich der Link nicht öffnen sollte, kopieren Sie ihn bitte in Ihren Browser und öffnen dann die Datei. Die Werbung können Sie überspringen.

 

Eine aktuelle Fotocollage von der Führung am 11. September können Sie durch Anklicken des nebenstehenden Links aufrufen. Bitte hier anklicken.

23. Febraur 2021, 19 Uhr AIV-Metropolengespräch Nachbarn am Schinkelplatz – Die Bauakademie als Berliner Zukunftsort.pdf

.......Das Metropolengespräch möchte die derzeit unterbrochene Diskussion über Bau, Inhalte und Ziele der Bauakademie beleben und dabei den Stadtraum rund um den Schinkelplatz als Ganzen in den Blick nehmen.....Den vollständigen Text der Pressemiteilung des AIV können Sie durch Anklicken des nebenstehenden Links aufrunfen. Bitte hier anklicken (P pdf 994)

Die Veranstaltung findet im Livestram statt:  www.unvollendete-metropole.de (Livestream)

Einen kommentierenden Bericht über das  Metropolengespräch können Sie durch Anklicken des nebenstehenden Links aufrufen. Bitte hier anklicken (P pdf 20210224)

3. November 2020 - Livestream - AIV-Einladung: Vision Schinkelplatz - Die Bauakademie als Zukunftsort Europas

In seinen Metropolengesprächen, die die Ausstellung „Unvollendete Metropole“ begleiten, sucht der Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg (AIV) Antworten auf drängende Gegenwarts- und Zukunftsfragen. Für die kommende Veranstaltung lädt der AIV herzlich ein:

Vision Schinkelplatz: Die Bauakademie als Zukunftsort Europas
„Berlin, Schinkelplatz“ weckt viele Assoziationen: Neben der an die Bauakademie auch die an den früheren Bankenstandort und heutigen Wohnstandort, zudem liegen seit einigen Jahren auch das Auswärtige Amt und die Bertelsmann Repräsentanz in Rufweite des Schinkelplatzes. Die Bauakademie kommt zurück – aber in welcher Form und zu welchem Zweck? Was ist diesem Ort baulich und inhaltlich gemäß? Die Bauakademie soll zu einem Ort der Auseinandersetzung über Städtebau und Architektur werden, der über Deutschland hinaus Bedeutung gewinnt, also zu einem Ort, an dem die bauliche Zukunft Europas mitgestaltet wird.......

Den vollständigen Text der Pressemitteilung können Sie durch Anklicken des nebenstehenden Links aufrufen (Bitte hier anklicken P pdf20203010).

Die Veranastaltung lief im Livestream. Sie können  den Verlauf der gespeicherten Veranstaltung sich ansehen. Bite kopieren Sie dazu den nebenstehenden Link in Ihren Browser und klicken danach den Titel "Vision Schinkelplatz" an: //unvollendete-metropole.de/metropolengespraeche/

Ferner können Sie 2 Kurzberichte über den Verlauf der Veranstaltung, die in de Facebookseite des Fördervereins Bauakademie  veröffentlicht wurden, durch Anlicken des nebenstehenden Links aufrufen. Bitte hier anklichen.