Presseveröffentlichungen

Presseveröffentlichungen

focus online (dpa), Dezember 2017 / 22. März 2018

Preußenstiftung dringt auf Einbindung in Bauakademie

............Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz will in die geplante Bauakademie einbezogen werden, die in Berlin nach dem Vorbild des preußischen Hofbaumeisters Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) wiedererstehen soll. „Die Einrichtungen der Stiftung verfügen über den gesam­ten Schinkelschen Nachlass und eine bedeutende Architek­tursammlung“, sagte Stiftungspräsident Hermann Parzinger der Deutschen Presse-Agentur. „Deshalb sind wir natürlich weiterhin sehr interessiert, uns als Partner in diese neue Bauakademie einzubringen.......Den vollständigen Text können Sie durch Anklicken dieser Zeile aufrufen (P pdf 694).

Anmerkung des Fördervereins Bauakademie: Die Ausfüh­rungen, dass in der wieder aufgebauten Bauakademie die Themen  "Bauen und die Stadtent­wicklung" behandelt werden sollen und müssen, stimmen mit einigen Zielen des Fördervereins Bauaakdemie grundsätzlich überein. Bis Ende Januar 2018 konnten Teilnehmer am Bauaka­demie­programmwett­bewerb" des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung Ihre Nutzungsvorstellungen einreichen.  Aus dem Wortlaut des Gesprächs von Herrn Prof. Dr. Parzinger mit der pda ist jedoch zu vermuten, dass sich die SPK nicht direkt an dem Wettbewerb beteiligt. Inwieweit die Teilnehmer auf die Vorstellungen von Herrn Prof. Dr. Parzinger eingehen, werden die Ergebnisse zeigen. Am 3. und 4. Mai 2018 gibt die Jury ihre Entscheidungen bekannt. 

Vier weitere Artikel zur Bauakademie entnehmen Sie bitte dem Newsletter der Stfitung Preußischer Kulturbesitz (2/2018) Seite Veröffentlichungen, bitte hier anklicken!

17. März 2018, Regina Mönch

Friedrichswerdersche Kiirche: Die neuen Nachbarn des Kronjuwels

Das sind die Folgen des Berliner Größenwahns: Die Sanierung der Friedrichs­werderschen Kirche geht nur langsam voran, einige Schäden bleiben. Zum Lesen des vollständigen Artikels bitte diese Zeile anklicken (P pdf 692). Dort befindet sich auch eine Liste mit weiteren Veröffentlichungen.

Le monde diplomatique, 17. Februar 2017 / 19. März 2018), Rolf Lautenschläger

Welche Farbe kriegt der Rote Kasten?

Nachdem der Bund 62 Millionen Euro für den Wiederaufbau von Schinkels Bauakademie bewilligt hat, geht die Debatte über die Nut­zung los. Gute Argumente gibt es für ein Berliner Architekturmuseum. .........Zum Lesen des vollständigen Artikels klicken Sie bitte diese Zeile an (P pdf 693).

8. März 2018, Norman Hanert

Preußische Allgemeine Zeitung: Viele Pläne für Preußens Erbe

.........        SPK-Präsident Hermann Parzinger gab vor Kurzem die An­regung, seine Stiftung in das Projekt des Wiederaufbaus der Berliner Bauakademie einzubeziehen. Parzinger wies darauf hin, dass die Einrichtungen der Stiftung über den gesamten Nachlass des Architekten Friedrich Schinkel, der den Aka­de­miebau einst entwarf, sowie auch eine bedeutende Archi­tek­tur­sammlung verfügt...Zum Weiterlesen des Artikels bitte diese Zeile anklicken (P pdf 688).

23. Dezember 2017, Theo Brenner

Schoenheit spielt in Berlin keine Rolle

Muss Stadtbaukunst  nur noch zweckmäßig sein? Ein Essay  ......Bitte rufen Sie den vollständigen Artikel durch Anklicken dieser Zeile auf (Z pdf 453)

8. Januar 2018, Peter Hettich

Architektur? Mathematik!

Gehen wir durch die Städte, so fällt auf, dass sich die "alten" Gebäude gravierend von den "modernen" unter­scheiden. Was finden wir schön an einer Jugendstil­fas­sade, an Gründerzeitbauten, an römischen, griechi­schen oder ägyptischen Gebäuden? Ihre Ästhetik und Schön­heit spricht uns sinnlich an. Warum? Der Grund ist of­fen­sichtlich. Die klassischen Gebäude bestehen aus einem funktionellen Anteil, der Plastik, und einem künst­lerischen Anteil, der Skulptur - Ornamenten, Friesen und Verzierungen....Bitte rufen Sie den vollständigen Artikel durch Anklicken dieser Zeile auf (P pdf 687).