Aktuelles

Aktuelles

Mitgliedschaft des Fördervereins Bauakademie im Bürgerforum Berlin

Übersicht über die Mitglieder. Hier bitte anklicken (P pdf 569)

Charta für die Mitte von Berlin:
Aufruf der Planungsgruppe Stadtkern des Bürgerforum Berlin e.V.

Verlorene Mitte
Die Wiedergewinnung der Mitte von Berlin ist eine verständ­liche und notwendige Aufgabe.Sie ist angesichts des seit 2013 rasch heran­wachsenden Humboldtforums auch äußerst drin­gend. Das Projekt der Bundesrepublik Deutschland strebt einen neuartigen Dialog zwischen den Kulturen der Welt an. Dementsprechend muss die Stadt dem kulturellen Großakteur in ihrer Mitte eine selbstgewisse Antwort zur Seite stellen.
Keine Großstadt Europas hat ihre Mitte im 20. Jahrhundert so oft verloren wie Berlin: durch die flächenhaften Abrisse und die Vertrei­bung jüdischen Lebens vor dem Krieg, durch die Kriegs­zerstörungen und die Aufbauplanungen der 1960er und 1970er Jahre sowie schließ­lich nach dem Mauerfall 1989 durch die Abwicklung der DDR und den Abriss einiger ihrer zentralen Bauten. ................Zum Weiterlesen bitte hier anklicken (P pdf 542)


 

Spenden und Zustiftungen

Konten für Spenden und Zustiftungen:

Bitte wirken Sie mit, dass die wieder aufgebaute Bauakademie mit originalgetreu rekonstruierten Fassaden und einem sich an der Nutzung ausrichtenden Inneren wieder den Schlussstein in die Schinkelsche Komposition der Kupfergrabenland­schaft setzt und diese wieder ins Lot bringt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung
 

a) Spenden: Förderverein Bauakdemie: Konto bei der Deutschen Bank: IBAN: DE09 1007 0000 0124 9127 00,
BIC: DEUTDEBBXXX

b) Zustiftungen: Errichtungsstiftung Bauakademie: Konto bei der Weberbank: IBAN: DE12 1012 0100 1800 0017 42, BIC:WELADED1WBB

Spenden und Zustiftungen sind steuerbegünstigt. Steuerwirksame Zuwendungsbescheinigungen werden erstellt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Broschüre Bauakademie-Journal. Bitte hier anklicken (Pa pdf 528 II 2017)

Stein- und Terrakotta-Adoption für die Bauakademie

Mit der Stein- und Terrakotta-Adoption werden Spenden für den originalgetreuen Wiederaufbau der Fassade der Bauakademie gesammelt. Neben den in großer Zahl erforderlichen Normal­steinen werden die vielen verschiedenen Form- und Reliefsteine – Elemente des Bauens – sowie die künstlerischen Terrakotten der Fensterbrüstungen incl. -gewände und die des rechten Portals benötigt.

Es können durch Spenden verschiedene Formsteine (Rosetten-, Normal-, Gesims- und Reliefsteine), Ornamentplatten und Ter­rakottareliefs zum Preis zwischen Euro 25,00 und Euro 15.000,00 adoptiert werden. Spendenbescheinigungen werden zeitnah ausgestellt.

Die Spendenmittel werden zur späteren Herstellung von Form­steinen und Terrakotten, welche in die originalgetreu wieder zu errichtenden Fassaden der Bauakademie eingebaut werden, verwendet.

Adoptieren Sie bitte mit Ihrer Spende symbolisch Formsteine, Orna­mentplatten oder Terrakottareliefs zum originalgetreuen Wiederauf­bau der Fassaden der Bauakademie (Informationsbroschüre - pdf-Datei (20180313 10te Ausgabe bitte anklicken -,Sie können auch ein Druckexemplar beim Förderverein Baukademie anfordern - Kommunikationsdaten, bitte anklicken -).

Bauakademie von Eduard Gaertner (1868)

Die Bauakademie um 1868

Bauakademie, Eduard Gaertner, 1868, Alte Nationalgalerie 
(freie Verwemndung, da urheberrechtlich abgelaufen und   keine Lizenz erforderlich.)

Allgemeines in Kürze

Broschüre Bauakademie-Journal 2018/ deutsch: Bitte hier anklicken P pdf 703 Bauakademie-Journal HJ22018 20181101)

Broschüre Bauakademie-Information 2013/ englisch -bitte anklicken -

Plankompendium Wiederaufbau und Nutzung der Bauakademie - Wirtschaftlichkeitesberechnungen -
Siehe Seiten Veröffentlichungen - bitte hier anklicken - oder  Archiv: - bitte hier anklicken - 

Statement zum Wieder­aufbau der Baukademie und deren Nutzung in deutscher und englischer Sprache. Das Statement wird von zahlreichen Persön­lichkeiten und Institutionen unterstützt.
Statement / deutsch: separater Eintrag - siehe nächste Seite rechts oben -
Statement / englisch: separater Eintrag - siehe nächste Seite rechts oben  -

ERRICHTUNGSSTIFTUNG BAUAKADEMIE
Ausführliche Informa­tionen und Internetbroschüre  (Bauakademie-Journal) -bitte anklicken (P pdf 703 2. HJ 2018 
siehe auch Seite Stiftungen- bitte anklicken -.

Weiter Veröffentlichungen: 
Siehe gesondete Seite Veröffentlichungen - bitte anklicken - 

Lektüreempfehlungen
1) Bauakademie / Das Ende und ein Neubeginn? von Johannes Glintschert - bitte anklicken (P pdf 535) -.
2)[ Bauakademie: "Ein Meilenstein Schinkels"  von Klaus Taubert - (überarbeitere Fassung / Juni 2018) - bitte anklicken - (P pdf 713)
3) Karl Friedrich Schinkel, Architekt in Berlin Humboldts von Ulrike Lillge; (Quelle: Internet) - bitte anklicken (P pdf [nb 540) -
4) "Schinkels ideale Staatsarchitektur": Die Bedeutung der Bauakademie, für die Baukunst, für die Stadt / Ist ein Wieder­aufbau möglich? / Artikel von Herrn Prof. Dr.-Ing. Goerd Peschken - erschienen am 09.10.1991- bitte anklicken (P pdf 532)
siehe auch Seite Veröffentlichungen - bitte anklicken - 
5)
  " Idealistische Stadtvision" Karl Friedrich Schinkels Blick auf Berlin. Artiklel von Herrn Prof. Dr. Fritz Nerumeyer - erschienen am 19. Oktober 1991 in der FAZ (P pdf 543) - bitte anklicken - 

Statement der Errichtungsstiftung Bauakademie zum Wiederaufbau und zur Nutzung der Bauakademie

Bauakademie: Internationales Innovations-, Ausstellungs-, Veranstaltung- und Konferenzzentrum
(Schinkelforum: Internationales Zentrum für die nachhaltige Gestaltung von Lebensräumen)
Die Errichtungsstiftung Bauakademie wurde im Jahr 2011 vom Förderverein Bauakademie und weiteren Stiftern gegründet, damit der Wiederaufbau des Gebäudes der Bauakademie und dessen spätere Nutzung von bestehenden oder neuen Institutionen befördert werden. Gemeinsames Ziel ist es, die Ideen von Christian Peter Beuth und Karl Friedrich Schinkel fortzuschreiben.