Aktuelles

Aktuelles

Die Fotodatenbank des Landesarchivs Berlin steht jetzt teilweise zur Verfügung

Das virtuelle Schinkel-Museum in der ehemaligen Bauakademie

Mitgliedschaft des Fördervereins Bauakademie im Bürgerforum Berlin

Übersicht über die Mitglieder. Hier bitte anklicken (P pdf 569)

Charta für die Mitte von Berlin:
Aufruf der Planungsgruppe Stadtkern des Bürgerforum Berlin e.V.

Verlorene Mitte
Die Wiedergewinnung der Mitte von Berlin ist eine verständ­liche und notwendige Aufgabe.Sie ist angesichts des seit 2013 rasch heran­wachsenden Humboldtforums auch äußerst drin­gend. Das Projekt der Bundesrepublik Deutschland strebt einen neuartigen Dialog zwischen den Kulturen der Welt an. Dementsprechend muss die Stadt dem kulturellen Großakteur in ihrer Mitte eine selbstgewisse Antwort zur Seite stellen.
Keine Großstadt Europas hat ihre Mitte im 20. Jahrhundert so oft verloren wie Berlin: durch die flächenhaften Abrisse und die Vertrei­bung jüdischen Lebens vor dem Krieg, durch die Kriegs­zerstörungen und die Aufbauplanungen der 1960er und 1970er Jahre sowie schließ­lich nach dem Mauerfall 1989 durch die Abwicklung der DDR und den Abriss einiger ihrer zentralen Bauten. ................Zum Weiterlesen bitte hier anklicken (P pdf 542)


 

Spenden und Zustiftungen

Konten für Spenden und Zustiftungen:

Bitte wirken Sie mit, dass die wieder aufgebaute Bauakademie mit originalgetreu rekonstruierten Fassaden und einem sich an der Nutzung ausrichtenden Inneren wieder den Schlussstein in die Schinkelsche Komposition der Kupfergrabenland­schaft setzt und diese wieder ins Lot bringt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung
 

a) Spenden: Förderverein Bauakdemie: Konto bei der Deutschen Bank: IBAN: DE09 1007 0000 0124 9127 00,
BIC: DEUTDEBBXXX

b) Zustiftungen: Errichtungsstiftung Bauakademie: Konto bei der Weberbank: IBAN: DE12 1012 0100 1800 0017 42, BIC:WELADED1WBB

Spenden und Zustiftungen sind steuerbegünstigt. Steuerwirksame Zuwendungsbescheinigungen werden erstellt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Broschüre Bauakademie-Journal. Bitte hier anklicken (Pa pdf 528 II 2017)

Stein- und Terrakotta-Adoption für die Bauakademie

Mit der Stein- und Terrakotta-Adoption werden Spenden für den originalgetreuen Wiederaufbau der Fassade der Bauakademie gesammelt. Neben den in großer Zahl erforderlichen Normal­steinen werden die vielen verschiedenen Form- und Reliefsteine – Elemente des Bauens – sowie die künstlerischen Terrakotten der Fensterbrüstungen incl. -gewände und die des rechten Portals benötigt.

Es können durch Spenden verschiedene Formsteine (Rosetten-, Normal-, Gesims- und Reliefsteine), Ornamentplatten und Ter­rakottareliefs zum Preis zwischen Euro 25,00 und Euro 15.000,00 adoptiert werden. Spendenbescheinigungen werden zeitnah ausgestellt.

Die Spendenmittel werden zur späteren Herstellung von Form­steinen und Terrakotten, welche in die originalgetreu wieder zu errichtenden Fassaden der Bauakademie eingebaut werden, verwendet.

Adoptieren Sie bitte mit Ihrer Spende symbolisch Formsteine, Orna­mentplatten oder Terrakottareliefs zum originalgetreuen Wiederauf­bau der Fassaden der Bauakademie (Informationsbroschüre - pdf-Datei (20180101 9te Ausgabe 2018 I) bitte anklicken -,Sie können auch ein Druckexemplar beim Förderverein Baukademie anfordern - Kommunikationsdaten, bitte anklicken -).

WIEDERAUFBAU UND NUTZUNG DER SCHINKELSCHEN BAUAKADEMIE

Engagement des Fördervereins Bauakademie

Der Förderverein Bauakademie engagiert sich seit 1994 dervereins Bauakademie

  • für den Wiederaufbau des Gebäudes der Bauakademie in originalgetreuer Rekonstruktion der histori­schen Fassaden, damit die Bauakademie äußerlich wieder so entsteht wie sie bis zur Teilzerstörung im Zweiten Welt­krieg bestand,
  • für die Nutzung durch ein Internationales Innovations-, Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Kon­ferenz­zentrum orientierenden Innen­ausbau bei Berück­sichtigung der Schinkelschen Propor­tionen und Raster, ,
  • in Fortschreibung der Ideen Beuths und Schinkels für die Bildung des Schinkelforums, einem in­ter­nati­onalen Zentrum in der Bauakademie zur Wissensvermittlung und zum Wissensaus­tausch in den inter­disziplinären Gebieten der Wertschöpfungskette Bauen.

Die Positionen sind in nachfolgenden Dateien zusammengefasst, die Sie durch Anklicken auftufen können.
1) Datei 20170429 (BMUB 12V1): Wiederaufbau und Nutzung der Bauakademie (Unterlage für die Bauakademieforen.
2)Datei P pdf 671 20170510V9a1: Weitere Vorgehensweise (Aktivitäten)  nach Beendigung der Bauakademieforen. 

Im November 2016 hat der Haushaltsausschuss des Bundestages für die Finanzierung des Wiederaufbaus der Bauakademie einen Betrag in Höhe von 62 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Im Auftrag des Bundesmimnisteriums für Umwelt, Naturschutz , Bau und Reaktorsicherheit  führte die Bundesstiftung Baukultur Foren (siehe Seite Veranstaltungen) durch und erarbeitete eine Machbarkeitsunterlage,  welche Grundlage für die Auslobung des Programmwettbewerbs durch das Bundesamt für Bauen und Raumordnung (BBR) ist.