Aktuelles

Aktuelles

Hinweis zur Suchfunktion:

Auf jeder Seite der Homepage befindet sich oben rechts ein Suchfeld. Nach Absenden eines eingegebenen Suchbegriffs erscheint eine Maske mit dem gesuchten Begriff und einer Zeile mit einem Dateinamen in roter Schrift. Nach dem Anklicken dieser Zeile wird entweder eine Hompageseite oder eine gesondete Datei aufgerufen, in der sich der Suchbegriff befindet.

Karl Friedrich Schinkel: Der Geist ist frei und unberechenbar

WIEDERAUFBAU UND NUTZUNG DER SCHINKELSCHEN BAUAKADEMIE

Engagement des Fördervereins Bauakademie

Der Förderverein Bauakademie engagiert sich seit 1994 dervereins Bauakademie

  • für den Wiederaufbau des Gebäudes der Bauakademie in originalgetreuer Rekonstruktion der histori­schen Fassaden, damit die Bauakademie äußerlich wieder so entsteht wie sie bis zur Teilzerstörung im Zweiten Welt­krieg bestand,
  • Øfür die Nutzung durch ein Internationales Innovations-, Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Kon­ferenz­zentrum orientierenden Innen­ausbau bei Berück­sichtigung der Schinkelschen Propor­tionen und Raster, ,
  • Øin Fortschreibung der Ideen Beuths und Schinkels für die Bildung des Schinkelforums, einem in­ter­nati­onalen Zentrum in der Bauakademie zur Wissensvermittlung und zum Wissensaus­tausch in den inter­disziplinären Gebieten der Wertschöpfungskette Bauen.

Die Positionen sind in 2 Dateien zusammengefasst, die Sie durch Anklicken einzeln auftufen können.

1) erster Teil von zwei Teilen,

2) zweirer Teile von zwei Teilen

 

22. März 2017: 2. Bauakademieforum der Bundesstiftung Baukultur

Am 16. Februar 2017 wurde im voll besuchten Kronprinzenpalais das 3-stufige ergebnisoffene Dialogverfahren zur Wiedererrichtung der Bauakademie in der historischen Mitte Berlins als Statusforum eröffnet. Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks und viele Gäste aus verschiedenen Fachbereichen, privaten und öffentlichen Institutionen haben bestehende Ideen und planerische Rahmenbedingungen mit dem interessierten Publikum diskutiert.

Das Protokoll über den Verlauf des 1. Bauakademieforums können Sie durch Ankliclen dieser Zeile aufrufen (P pdf 632).

Beim kommenden Ideenforum werden die gesammelten Impulse aufgegriffen, vielfältige Referenzbeispiele betrachtet und die Ideen für die zukünftige Nutzung mit ExpertInnen und der Öffentlichkeit behandelt.

Im Szenarienforum am 03. Mai 2017 werden die Nutzungsvorschläge dann hinsichtlich ihrer Machbarkeit und Akzeptanz überprüft. Ziel des Dialogverfahrens ist die Entwicklung eines Nutzungskonzepts, das als Basis für den nachfolgenden Planungswettbewerb dienen kann. Die Stiftung unterstützt das BMUB in dieser Projektvorlaufphase durch eine strukturierende Moderation. (Quelle Homepage der Bundesstiftung Baukulrur  (https://www.bundesstiftung-baukultur.de/veranstaltungen/dialogverfahren-zur-wiedererrichtung-der-bauakademie-ideenforum) 

Details siehe Seite Veranstaltungen, hier bitte anklicken